Newsletter 30.9.2022   Vor kurzem aktualisiert!


Drehpunkt Leben
IMG_7390
Liebe Freundinnen und Freunde des Newsletters,
ich möchte Euch zu diesem Newsletter ein Gedicht von Hermann Hesse voranstellen, das gut zum Herbst passt aber nicht nur zum Herbst. Hesse hat dieses Gedicht in einer depressiven Phase geschrieben und es ist im ersten Erleben etwas düster, es hat aber auch eine tiefe Wahrheit.
Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel fällt,
Ist keiner mehr sichtbar.Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allen ihn trennt.Seltsam, Im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.
Diese Worte werden mir wichtig, gerade in einem Moment, da ich aus einem fünftägigen Schweige- und Meditations-Retreat vom Benediktushof zurückkomme. Dort war ich mit mir viele Stunden allein, obwohl in einer Gruppe sitzend. Ich sehe all die anderen vor mir, junge und alte Frauen, junge und alte Männer, ich kenne keinen, kenne keine Namen, keine Schicksale und Lebenswege und im Schweigen werden diese Dinge nie geklärt. Wir treffen uns unbenannt und trennen uns auch so wieder.
So wirklich „sehen“ wir uns nicht, zumindest nicht in der Tiefe unseres Daseins. Jeder ist für sich allein. Und „Nebel“ gibt es genügend, außerhalb der Gebäude in den Tälern des Ostspessarts aber vielmehr in meinem Kopf und meinem Gemüt. Der Alltag „vernebelt“ das, was ist und erst nach ein paar Tagen – nach mehr als 5 täglichen Sitzstunden verdünnt sich dieser Nebel und lässt Dinge sichtbar werden, was wirklich in mir ist wird aus der Verborgenheit entrissen. Das ist nicht nur nett, oft ernüchternd, erschreckend aber oft auch – Gott sei Dank – stärkend und liebevoll umschlingend.
Hesse’s Bild, plötzlich zu erkennen, keine Freunde mehr zu haben kann ich nicht teilen. Ich habe einige, wenn auch nur ganz wenige, die ich zu „besten“ Freunden oder Freundinnen zählen würde.
Ja, es stimmt, viele „Freunde und Freundinnen“ sind nicht mehr sichtbar, ich hänge ihnen noch trauernd hinterher, doch sind sie nicht mehr wirksam – sie wirken nicht mehr – auf mein Leben. Um so wichtiger, elementar sind die, die geblieben sind. Diese Freundschaften gilt es trotz „Nebel“ sichtbar zu behalten und aus dem „keiner kennt den andern“ immer wieder zu erhöhen.
Achtsamkeit ist für mich auch, wach zu sein und sie „Dunkelheit…die von allen ihn trennt“ immer wieder zu erhellen, die Laternen der tiefen Freundschaft immer mit genügend Kerzen zu versorgen.
Und ja: viele Momente sind „Einsamsein“, obwohl es dieses Wort nur in der deutschen Dichterwelt gibt, denn wirklich kennen tun wir den Anderen nicht, selbst nach Jahrzehnten nicht, nicht mal uns selbst.
Und nein: jeder ist nicht allein. Im Gegenteil. Ich sitze in eine Gruppe von 30 Meditierenden und bin aufgehoben, geborgen, in Sicherheit. Im Alltag habe ich Menschen um mich, die sich für mich interessieren und die mir nicht egal sind.
Mein Leben lebt sich in dieser Polarität: in der Zeit des „Einsamseins“ und in Zeit der intensivsten Verbindung mit anderen. Beides brauche ich zu seiner Zeit in seinen Extremen und ich schwinge lebend hin und her und achte darauf, nie an einem Extrem zu verharren, denn dann kann es schwierig werden.
Achtsamkeit heißt für mich hier: den Nebel des „Unachtsamseins“ immer wieder zu lichten, mich im „Einsamsein“ und in der Gemeinschaft zu üben und beides anzunehmen, wenn es an der Zeit ist.

Therapeutische Einzel- / Paar- / Gruppenarbeit

Therapeutische Einzelberatung: Mit interessierter Aufmerksamkeit unterstützen wir bei Themen, die bei Ihnen gerade im Vordergrund stehen und Sie möglicherweise an einem entspannteren Leben hindern.
(Therapeut/Therapeutinnen: Alfred Spill, Elke Harder, Jacqueline Franz, Tanja Duda)
Systemische Einzelberatung: Wir unterstützen Erkenntnis und Veränderung bei schwierigen Themen, die im Zusammenhang mit Beziehungen im familiären oder beruflichen Umfeld stehen.
(Beratung je nach Verfügbarkeit und Thema: Alfred Spill, Inge Baum, Tanja, Duda, Yvonne Kunz)
Therapeutische Paarberatung: Mit respektvoller Neutralität unterstützen wir Sie bei Konflikten in den verschiedenen Phasen Ihrer Beziehung und begleiten Sie bei Veränderungen.
(Therapeut/Therapeutinnen: Alfred Spill, Elke Harder, Jacqueline Franz, Tanja Duda)
Gestalttherapeutische Gruppe: Im vertrauten Miteinander unterstützt die geleitete Gruppe durch gemeinsame gestalttherapeutische Experimente und offenen Erfahrungsaustausch Bewältigung und mögliche Veränderungen der Lebenssituation.
(Gruppenleitung: Alfred Spill und Jacqueline Franz)
(In der Gruppe wird ab April 2023 ein Platz frei. Auskunft durch Alfred Spill 0171 5666705)
Systemische Aufstellungen: Im vertrauten Miteinander unterstützen wir durch systemische Aufstellungen in einer Gruppe einen offenen Erfahrungsaustausch und mögliche Veränderungen der Lebenssituation. (Leitung je nach Verfügbarkeit: Alfred Spill, Inge Baum, Tanja Duda, Yvonne Kunz)
Standorte:
Bensheim (Drehpunkt-Leben Institut), Frankfurt, Karlsruhe, Rastatt, Speyer
Unverbindliche Kontaktaufnahme: dr.alfred.spill@gmail.com oder 0171 5666 705…Termine sind kurzfristig verfügbar. Die Abrechnung erfolgt privat mit monatlicher Rechnung zum jeweils vereinbarten Stundensatz. Keine Abrechnung über Krankenkasse.

Programm für Oktober 2022:

Monatlicher Achtsamkeitsabend -Im Alltag Ruhe finden

Angeleitete Meditation und Austausch. Geeignet für Geübte und für Neugierige, die Meditation und Achtsamkeit kennenlernen oder kontinuierlich üben möchten.
(Leitung: Alfred Spill)
(Ort: Bensheim, Drehpunkt-Leben Institut)
22ASp-AA-98 am 20.10.2022 – Achtsamkeitsabend

Offener Meditationsabend

Heute öffnet sich vielen Menschen in der Meditation eine Möglichkeit zur Ruhe kommen.
Meditieren in der Stille ist für immer mehr Menschen ein Weg, zu ihrem eigenen Wesen zu finden. Sich auf einen Platz hinzusetzen und nichts daneben zu tun, lässt den Menschen die Bewegungen wahrnehmen, die sich vom Innersten her zeigen. Die mystischen Wege bauen auf der Erfahrung auf und dabei ist es das Einfachste, sich selbst und alles zu lassen, auch das Schwierigste zugleich.
(Leitung: Yvonne Kunz)
(Ort: Bensheim, Drehpunkt-Leben Institut)
22YvK-ME-12 am 10.10.2022 – Offener Meditationsabend
22YvK-ME-13 am 18.10.2022 – Offener Meditationsabend

Sing dich frei

Lustvoll und lebendig singen! Erfreue dich an leichten Liedern und Mantren, die deine Lebenskraft stärken.
Wir experimentieren, singen mehrtönig, wagen einen Kanon und kommen vielleicht in Bewegung. Dich erwarten auch stille Momente, in denen wir uns gemeinsam auf unseren Atem und auf das Friedliche in der Welt ausrichten.
Geselle dich einfach dazu – du benötigst keine Vorkenntnisse. Vertraue, lausche und verschenke deine Wonne-Töne!
Unser Raum ist offen für alle Kulturen, Traditionen und Altersstufen.
Wenn du ein gutes Rhythmus Gefühl hast, bringe gerne Percussion (Rassel, Rahmentrommel o.ä.) mit. Wenn du mühelos nach Gehör einfache Akkordfolgen spielen kannst, dann pack deine Gitarre oder Ukulele ein!
(Leitung: Tanja Duda)
(Ort: Bensheim, Drehpunkt-Leben Institut)
22TaD-SI-03 am 24.10.2022 – Sing dich frei

Vipassana Erkenntnismediation

Bei der Vipassana Meditation geht es in der Essenz darum, sich Schritt für Schritt in die Beobachtung von Körper, Gefühlen und denkendem Geist zu begeben. Still zu werden und wach für das, was gerade in mir los ist. Beobachten und wahrnehmen, ohne zu bewerten.
Die gesamte Veranstaltung erfolgt im Schweigen ohne Anleitung. TeilnehmerInnen müssen in Meditation geübt sein und 25 Minuten gut sitzen können.
(Sonntagmorgen 3h Sitzen und Gehen, Lehrgeschichte, achtsames Tee trinken)
(Leitung: Alfred Spill)
(Ort: Bensheim, Drehpunkt-Leben Institut)
22ASp-VE-16 am 27.10.2022 – Vipassana Meditation für Geübte

Ausblick für November 2022:

Offener Meditationsabend

Heute öffnet sich vielen Menschen in der Meditation eine Möglichkeit zur Ruhe kommen.
Meditieren in der Stille ist für immer mehr Menschen ein Weg, zu ihrem eigenen Wesen zu finden. Sich auf einen Platz hinzusetzen und nichts daneben zu tun, lässt den Menschen die Bewegungen wahrnehmen, die sich vom Innersten her zeigen. Die mystischen Wege bauen auf der Erfahrung auf und dabei ist es das Einfachste, sich selbst und alles zu lassen, auch das Schwierigste zugleich.
(Leitung: Yvonne Kunz)
(Ort: Bensheim, Drehpunkt-Leben Institut)
22YvK-ME-14 am 1.11.2022 – Offener Meditationsabend
22YvK-ME-15 am 29.11.2022 – Offener Meditationsabend

Die Wölfinnen – WomenCircle Bensheim

Die Offene Gruppe bietet einen behüteten Raum für kleine Abenteuer: Wir wissen im Vorfeld nicht, welches Thema wir in uns aufspüren und welche Frauen uns dabei zur Seite sitzen werden. Auch können wir nicht ahnen, in welchen übereinstimmenden Bedürfnissen wir einander begegnen werden.
Aber die Erfahrung zeigt: unter guten Bedingungen gelingt es Frauen instinktiv, einen Schutzraum zu errichten, in dem sie über herkömmliche Interaktionsmuster und auferlegte Begrenzungen hinauswachsen können. Wir sind Meisterinnen des Segnens, der Präsenz und des Mitgefühls! Mit diesen Qualitäten üben wir uns darin, vom Herzen aus zu sprechen, zu sehen, zu hören, zu schweigen.
(Leitung: Tanja Duda)
(Ort: Bensheim, Drehpunkt-Leben Institut)
22TaD-FT-04 am 15.11.2022 – Die Wölfinnen

Monatlicher Achtsamkeitsabend -Im Alltag Ruhe finden

Angeleitete Meditation und Austausch. Geeignet für Geübte und für Neugierige, die Meditation und Achtsamkeit kennenlernen oder kontinuierlich üben möchten.
(Leitung: Alfred Spill)
(Ort: Bensheim, Drehpunkt-Leben Institut)
22ASp-AA-99 am 17.11.2022 – Achtsamkeitsabend

Vipassana Erkenntnismediation

Bei der Vipassana Meditation geht es in der Essenz darum, sich Schritt für Schritt in die Beobachtung von Körper, Gefühlen und denkendem Geist zu begeben. Still zu werden und wach für das, was gerade in mir los ist. Beobachten und wahrnehmen, ohne zu bewerten.
Die gesamte Veranstaltung erfolgt im Schweigen ohne Anleitung. TeilnehmerInnen müssen in Meditation geübt sein und 25 Minuten gut sitzen können.
(Sonntagmorgen 3h Sitzen und Gehen, Lehrgeschichte, achtsames Tee trinken)
(Leitung: Alfred Spill)
(Ort: Bensheim, Drehpunkt-Leben Institut)
22ASp-VE-17 am 24.11.2022 – Vipassana Meditation für Geübte

Vorankündigung für Jahresende 2022:

Jubiläumsveranstaltung 100. Achtsamkeitsabend
Ich würde mich freuen, einigen zu wieder begegnen, die diese Abende über all die Jahre begleitet haben.
22ASp-AA-100 am 15.12. Achtsamkeitsabend Jubiläum
Corona-Regeln
Bitte beachten Sie immer die Abstandsregel von 1.5m, besonders auf dem Weg zum Platz. Wir bitten Sie auf freiwilliger Basis einen privaten oder offiziellen Schnelltest zu machen.
Danke für das Lesen. Bis bald!
Drehpunkt-Leben Institut
Alfred Spill und Team