Vipassana


« Back to Glossary Index

Die Vipassana Meditation ist eine buddhistische Meditationstechnik aus Indien, bei der durch erhöhte Selbstaufmerksamkeit Einsicht in eine höhere Wahrheit erlangt werden soll. Vipassana bedeutet, die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind und nicht, wie sie zu sein scheinen. Konkret ist damit die „Einsicht“ in die 3 Daseinsmerkmale gemeint: Unbeständigkeit („annica“), Leidhaftigkeit („dukkha“) und Nicht-Selbst („anatta“). Der Weg zu dieser höheren Erkenntnis führt über die Vipassana Meditation. Dabei erfährst Du die 3 Gesetzmäßigkeiten des Lebens unmittelbar am eigenen Körper. Die auch unter der Bezeichnung „Achtsamkeitsmeditation“ bekannte Meditationsform wird in der Regel im Rahmen eines 10-tägigen Meditationskurses in einem der zahlreichen Meditationszentren gelehrt.

« Back to Glossary Index