Elke-Harder


„Ohne Bewusstheit gibt es keine Kenntnis einer Wahlmöglichkeit.“ (Fritz Perls 1976)

Gestalttherapie eignet sich grundsätzlich dazu, das Leben bewusster zu erfahren, den Handlungsspielraum zu erweitern, Lebensfreude und Zufriedenheit zu steigern. Im speziellen können Sie die Gestalttherapie in Erwägung ziehen für viele Themen, die im Laufe des Lebens auftauchen und für die Sie sich eine Begleitung wünschen: Schwierige Beziehungsphasen oder-konflikte,Trauer, Erschöpfungszustände oder Burnout, Angst, Verhaltensmuster, die Sie selbst stören, Anhaften an Vergangenem, Lebenssituation, die Sie ändern möchten, Gefühle, mit denen Sie nicht umzugehen wissen, Gefühl der Handlungsunfähigkeit und andere erlebte Einschränkungen.

Meine Aufgabe sehe ist darin, im Prozess der Selbsterfahrung, Entwicklung und Veränderung zu unterstützen. Hemmung und Vermeidung sind ein guter Schutz vor emotionalem Schmerz, können aber auch zur Stagnation führen. Um bewusst wahrzunehmen, was da ist und den Blick nicht abzuwenden, braucht es einen geschützten Raum, Vertrauen und Unterstützung in einem Tempo, dass jeder selbst bestimmt.

Ich bin Elke Harder, Gestalttherapeutin und Heilpraktikerin Psychotherapie. Auf meinem ersten Berufsweg entwickelte ich mich von 1984 bis 2002 von der Laborantin zur Diplomingenieurin und auch von der Hamburgerin zur Karlsruherin. Im Studium und in fast 13 Jahren Automobilindustrie setzte ich mich neben den technischen Aufgaben mit der Art zu moderieren, zu leiten, zu koordinieren und zu kommunizieren auseinander. Das brachte mich zur humanistischen Psychologie und Gestalttherapie. 2014 entschied ich mich zu einer beruflichen Kehrtwende. Nach intensiven Aus- und Fortbildungen in verschiedenen psychotherapeutischen Richtungen arbeite ich heute als freiberufliche Gestalttherapeutin und Seminarleiterin.